Arielle, geboren April 2014

Zuletzt aktualisiert am 9. Juli 2021

Steckbrief

Name: Arielle.

Arielle bei ihrer Ankunft
Rasse: Rosette,
Farbe: schwarz-rot-weiß,
Geboren: April 2014,
Herkunft: Eppstein,
Aufnahme: 30. Dezember 2020,
Pflegestation: Kerstin,
Pflegebox: Nr. 6.
Arielle wird von ihrer Familie unterstützt. Arielle freut sich seit Juni 2021 auch auf Klaus-Dieter aus Siegen als ihr Pate.

Im März 2015 wurde Arielle über die Tierhilfe Rhein-Hunsrück vermittelt zusammen mit ihrem gleichaltrigen Partner Jonny, der nun vor Weihnachten letztes Jahr verstorben ist. Die Tierhilfe Rhein-Hunsrück sprich Sybille stellte nun auch den Kontakt zu uns her, so dass Arielle noch vor dem Jahreswechsel einziehen konnte und nicht mehr allein war.

Arielle ist da im Dezember 2020

Anfangs war Arielle sehr vorsichtig unterwegs, aber dann trumpfte sie ordentlich auf, so dass Sir Felix sie erstmal wieder in ihre Schranken verwies. Nach einem kurzen Kampf gab Arielle kleinlaut bei und akzeptierte ihn als Haremswächter. Die fröhliche und immer neugierige Trixie, die sich so ganz anders als normale Schweinchen verhält, war Arielle etwas suspekt.

Arielle ist angekommen im Dezember 2020

Es ging so weit, dass Trixie von Arielle gejagt und verfolgt wurde, aber Trixie ist natürlich zigmal schneller als sie. Trixie reagierte schnell, vor der großen Arielle Reißaus zu nehmen und ihr nicht zu nahe zu kommen. Denn Sir Felix mischt sich in das „Zickengehabe“ nur dann ein, wenn er gestört wird getreu dem Motto „wenn zwei sich streiten ….“ Inzwischen besserte sich das Verhalten von Arielle gegenüber ihrer Freundin und vielleicht legt es sich ja mit der Zeit.

Pflegebox Nr. 1 nun wieder zu dritt im Januar 2021 mit Trixie, Sir Felix und Arielle.

Damit es Arielle – unserer ältesten Piratin derzeit –  an nichts fehlt, hat ihre Familie die Patenschaft für ihr Mädchen übernommen. Dankeschön liebe Kerstin und lieber Boris.

Sonntag, 24. Januar 2021:
Boxenluder

Keine drei Wochen nach ihrer Ankunft wechselte Arielle ihre Box. Die Attacken gegenüber Trixie wurden zwar weniger, aber plötzlich war Flo Witwer geworden und ganz allein. Also bot es sich an, Arielle und Flo zu vergesellschaften. Das klappte gut. Es scheint zwar (noch) nicht die große Liebe zu sein, aber die beiden arrangieren sich miteinander. So hat Arielle wieder die Konstellation, die sie kennt, einen Partner, den sie nicht teilen muss.

Flo mit seiner neuen Flamme Arielle im Januar 2021

Arielle und Flo im Januar 2021

Flo mit seiner Arielle im Januar 2021

Arielle und Flo im Januar 2021

Arielle im Januar 2021

Freitag, 9. Juli 2021:
Arielle, Black Luna und Stan
Nacheinander verstarben Caro, Quasi und Kira = alle drei „Patenpiraten“ von Klaus-Dieter! Er hatte Ende April gerade Arielle und Black Luna als die zwei fehlenden Meeris für seine Patenschaften gefunden, als Kira verstarb. Uns war nun ganz mulmig im Magen und wir schlugen Klaus-Dieter vor, nur mehr zwei Piraten zu unterstützen.

Seine Antwort ließ etwas warten, weil ihm zwei Zwillingsbrüder (Meeris) kurz hintereinander verstarben. Wir wissen ja selbst, „und dann war doch auf einmal alles anders.“ In der Zwischenzeit war Stan eingezogen und wir fragten nach, ob er die Patenschaft auch für ihn übernehmen möchte. Seine Antwort kam diesmal prompt – bevor wieder etwas passiert: „sehr gerne übernehme ich die Patenschaft für Stan“.

Klaus-Dieter unterstützt uns seit November 2016 mit gleich drei „Patenpiratenschaften“ und Arielle ist nun sein neuntes Piratenschweinchen in Folge. Das alte Mädchen ist die „First Lady“ (ihr Spitzname) von Flo, der regelmäßig nach seiner Herzdame schaut. Sie ist zwar nicht mehr so gut zu Fuß ähm Pfote – außer wenn das Futter kommt – und kommt seit einiger Zeit in den Genuss von Traumeel, das ihr mundet.