Jahresrückblick 2019

Welch schönes Grab für drei wundervolle Buben!

Zuletzt aktualisiert am:

Sonntag, 29. Dezember 2019:
Das war 2019: Ein sorgenvolles Jahr mit vielen kranken Fellnasen und einer Dauerkarte bei unserer Tierärztin Frau Dr. Seitz.

Januar
Nach seiner (ersten) Blasenstein-OP kämpfte Touffu (7) lange mit grieseligem Urin, einem Schilddrüsentumor am Hals und er muss im Juli erneut unters Messer, um einen kirschkerngroßen Blasenstein zu entfernen. Seitdem bekommt Touffu RodiCare uro (2 x 0,35 ml) und gleichzeitig Allrodin (2 x 1 Tablette) mit Blasen- und Nierentee zur Vorbeugung. Erst im Herbst stabilisiert sich auch seine Verdauung und Touffu hat keine Matschköttel mehr.

Februar
Teddy (8) wurde das erste Engelchen 2019 und Casimir (6) nimmt als erster Pirat des Jahres umgehend seinen Platz ein. Ihm wurde am Monatsende ein zystiger Tumor am Hals entfernt.

Calimero (5) hat plötzlich einen dicken Abszess am Hals, der nicht abheilen will.

Touffu (7) hat sich etwas stabilisiert und ihm kann auch endlich der kleine Tumor an seiner Schilddrüse am Hals operativ entfernt werden.

März
Der März war ein trauriger Monat mit vielen Engelchen.

Schlingel (8) hat schlimmen Durchfall und es werden Kokzidien festgestellt – er schläft eine Woche später friedlich als zweites Engelchen 2019 ein.

Calimero (5) verliert den Kampf gegen den fiesen verzweigten Abszess am Hals und er sticht zusammen mit Casimir (6) in See, der gegen einen schnellwachsenden hühnereigroßen Tumor im Bauch auch keine Chance hatte.

Anja beschert ihrem Casimir, ihrem Jimmy und unserem Calimero ein wunderschönes Grab in ihrem Garten,

April
Eine große Palette Hanfeinstreu, organisiert über Cavialand für unseren Charitybonus, rollt heran.

Looky (4) ohne Augen entdeckt den freien Haremswächterplatz in unserer Seniorenbodega und zog als zweiter Pirat des Jahres ein.

Unsere neue Blumenwiese rings ums Haus nimmt Fahrt auf mit Grünfutter bis Mitte November für die Fellnasen.

Pepita (7) wurde das fünfte Engelchen 2019.

Mai
Quasi (3) entert mit Bibi (2) und Kira (2) unser Piratenschiff.

Juni
Ein heißer Sommeranfang mit kleinen Wehwehchen bei Tamso (8).

Lajos (7) bekommt regelmäßig alle drei Wochen seine beiden verbliebenen Schneidezähne, einen oben und einen unten, immer vorsichtig elektrisch abgeschliffen.

Juli
Es bleibt heiß mit rekordverdächtigen 40 °C in der letzten Juliwoche.

Kala (3) fliegt als sechstes Engelchen 2019 davon (Gebärmuttervereiterung).

Lilly (3) wechselt in die Seniorenbodega, so dass die Jugendgruppe mit Chef Quasi (3), Bibi (2) und Kira (2) wieder mit Black Luna (2) wie früher vereint ist.

Touffu (7) übersteht seine zweite Blasenstein-OP.

Die Zähne von Peter (4) müssen nach einer Brückenbildung saniert werden und es dauert lange, bis er wieder richtig fressen kann.

Der zierlichen Oma Flöckchen (8) wird ein Tumor am Hals entfernt.

Tamsos (8) Ballenabszess heilt langsam und er trägt seitdem immer vorbeugend einen Schutzverband um sein linkes Vorderfüßchen.

August
Lilly (3) fliegt als siebtes Engelchen 2019 davon (Blasenhalstumor).

Günther (7) braucht Scilla zur Unterstützung seines Herzchens.

September
Peter (4) frisst endlich wieder ordentlich und nimmt zu nach seiner Zahnsanierung im Juli.

Wir sind zu Besuch beim 9. Tag der offenen Tür im Cavialand, das sich zu unserem alljährlichen kleinen Patentreffen mit Klaus-Dieter (Siegen), Hildegard und Jörg (Echzell) sowie Jennifer und Patrizia (Ludwigshafen) entwickelte mit einem Besuch ihrer Patenschweinchen und leckerem Essen im Burgerhaus zum Abschluss.

Peter (4) hat vorne unterm Kiefer eine Beule, die sich zu einem großen Abszess entwickelt, der abheilt, aber immer wiederkommt.

Günther (7) tritt seine letzte Reise an als achtes Engelchen 2019.

Sein freier Posten wird von Black Brownie (6) eingenommen, damit Touffu (7) nicht lang allein ist.

Oktober
Peter (4) hat einen dicken Hals, der ihn zum Glück nicht stört. Der Abszess am Hals war abgeheilt, kam aber wieder.

November
Mitte des Monats war Peters (4) dicker Hals bzw. der Abszess völlig verschwunden.

Labello (5) wird ein wackelnder Schneidezahn links unten gezogen, der komischerweise nicht wiederkommt.

Tamso (8) begab sich auf seine letzte Reise als neuntes Engelchen 2019.

Bei Lajos (7) wird ein Tumor auf dem Rücken festgestellt, der leider größer wird.

Dezember
Lajos (7) wird ein walnussgroßer Tumor am Rücken entfernt.

Peters (4) Abszess am Hals ist wieder da, öffnet sich immer von selbst und heilt erstaunlich schnell nach 10 Tagen wieder ab. Peter verliert einen Schneidezahn unten. Seine Verdauung reagiert auf diesen „kranken“ Dauerstress seit dem Sommer mit Matschkot und Durchfall zu Weihnachten, der sich nun langsam bessert.

Bei der kleinen Oma Flöckchen (8) wird Leukose festgestellt und wir bereiten ihr mit Schmerzmittel und spezieller homöopathischer Medizin noch eine schöne Zeit.

Unsere große Oma Big Merle (8) hat seit heute Blut im Urin und einen nassen Popo. Wir behandeln sofort gegen eine Blasenentzündung mit allerlei Medizin, die sie auch brav einnimmt.

Sorgenvoll geht dieses Jahr zu Ende.

Dementsprechend hoch bewegen sich die Ausgaben nur für Tierarzt und Medizin in diesem Jahr mit fast 3.400 EUR!

Wir danken Euch für Eure großartige Unterstützung in diesem Jahr, so dass wir die kleinen Fellnasen trotzdem mit allem bestens versorgen und verwöhnen können.

15 Piratenschweinchen wünschen allen Tierfreunden ein frohes neues Jahr!

Eure
Elke und Kerstin