Kein schöner Anfang im Januar 2020

Neue Medizin im Januar 2020 für den Magen-Darm-Trakt

Zuletzt aktualisiert am:

Montag, 6. Januar 2020:
Unser Wunsch für dieses Jahr nach gesunden Schweinchen ging irgendwie nach hinten los. Das neue geht wie das alte Jahr weiter!

PETER hatte nach Weihnachten schlimmen Durchfall, der sich nun langsam bessert. Dementsprechend wurde auch gleich neue Medizin (79,64 EUR) benötigt: 2 x Pro-Pre-Bac, 2 x RodiCare Vita B (Blinddarmkot) und 2 x Löwenzahnsaft, letzteren wollen wir dank eines Tipps einmal ausprobieren. Wir brachten Frau Dr. Seitz heute unsere gesammelten Köttel für eine Kotuntersuchung vorbei und bekommen morgen das Ergebnis. Wir vermuten ein zu viel an Hefepilze nach seiner langen Krankheit mit dem Abszess am Hals.

Zwischen den Jahren hatte BIG MERLE Blut im Urin und wir behandelten sofort auf Blasenentzündung. Das Blut ist immer noch da und auf dem heutigen Röntgenbild ist ein fieser Blasenstein zu sehen. Das neue Jahr startete dann mit einem autschenden LABELLO und ebenfalls Blut im Urin. Auch hier zeigte das heutige Röntgenbild einen identisch großen Blasenstein! Wir sind geschockt, gibt’s doch nur mehr einmal wöchentlich Trockenfutter und getrocknete Kräuter (sonntags)! Beide bekommen morgen von Frau Dr. Seitz die Blasensteine entfernt. Bitte kräftig alle Daumen und Pfötchen drücken, besonders bei dem hohen Alter von Big Merle (9)!