Juli 2024: Erste Hitzewoche

Bibi und Eva nach der Rückkehr vom Tierarzt im Juli 2024

Zuletzt aktualisiert am 3. Juli 2024

Mittwoch, 3. Juli 2024:
So wie es das Wetter zulässt, freuen sich die drei Buben TRICK, TRACK & KEKS über den regelmäßigen Freilauf auf der Wiese in dem sicheren Gehege mit einer stabilen Abdeckung, das wir seinerzeit geschenkt bekamen.

Das erste heiße Sommerwochenende vor drei Tagen machte BIBI schwer zu schaffen. Sie bewegte sich letzte Woche sehr schwerfällig und sofort kam Scilla zur Unterstützung zum Einsatz. Um zu unserer Tierärztin des Vertrauens zu kommen, sind wir nun ½ bis ¾ Stunde unterwegs – nach Rüsselsheim zu Frau Dr. Seitz. Neben BIBI fuhr am Montag auch EVA mit, nachdem die Temperatur wieder erträglich war.

BIBI’s Herzchen ist okay und das Scilla tut ihr gut, das sollen wir im Sommer fortsetzen. Ihr rechtes OP-Ohr (mit der mutierten Talgdrüse seinerzeit) müffte und nach dem Säubern zog Frau Doktor etwas Längliches heraus, vermutlich einen Heuhalm, der zu einer Entzündung des Ohrs führte. Aua!

Ihre riesigen Zysten sind weich, unauffällig und wir sollen bei der erhöhten Dosis von 1 x 4 Ovaria-comp-Globulis bleiben. Bibi bekommt bis auf weiteres Schmerzmittel und Surolan für ihr entzündetes Ohr. Außerdem wurde sie von ihrem Wuschelfell befreit und geschoren, um ihr bei der Hitze weitere Erleichterung zu verschaffen.

Bibi und Eva im Juli 2024

Sorge bereitet uns auch die Umfangsvermehrung von EVA, seitdem sie im Februar zu Bibi & Co. umsiedelte. Irmgard gab uns beim Umzug den Hinweis auf Zysten und Eva nimmt seitdem ebenfalls gerne jeden Morgen 1 x 4 Ovaria-comp-Globulis ein. Frau Doktor ertastete bei der Untersuchung ebenfalls zwei riesige weiche Ovarialzysten – aber auch noch etwas anderes, dazwischen ist etwas festes Hartes! Der Tumor ist tischtennisballgroß, liegt mitten im Bauchraum und ist somit irreparabel. Mit Schmerzmittel können wir Eva nur mehr eine schöne Zeit machen …