April 2020: Unser Sorgenkind Peter

Wieder großer Allrodin-Nachschub im April 2020

Zuletzt aktualisiert am:

Mittwoch, 29. April 2020:
Leider lagen wir mit unserer Vermutung falsch, dass das Trofu an PETERS Scheißerei Schuld ist. Alle fünf Tage kippt Peters Verdauung einfach immer wieder und er hat Durchfall. Nach vielen Besprechungen mit Frau Dr. Seitz und etlichen Kotuntersuchungen (ohne Befund) sind wir der Meinung, dass sein Darm wohl so geschädigt ist, dass er an einer chronischen Darmentzündung leidet. Ursächlich vielleicht die langwierige Abszessbehandlung letztes Jahr über vier Monate!

Wir haben die Hoffnung aufgegeben, dass das jemals wieder besser wird. Seit zwei Wochen bekommt Peter sogar Kortison in der Hoffnung, dass die Entzündung abschwillt – bisher leider ohne durchschlagenden Erfolg. Dazu bekommt er täglich Imodium akut, Nux vomica, Stullmisan, Dysticum, Apfelpektin und Köttel anderer Schweinchen, um seine Scheißerei einigermaßen im Zaun zu halten.

Vielleicht liegt es auch daran, dass er etwas Zahnprobleme hat, weil er wie Lajos nur gestiftelte Möhren und Gurken gut fressen kann und sich mit großen Löwenzahnblättern ganz schön abmüht. Von einst stolzen 1100 g wiegt Peter nur noch knapp 900 g und er ist seit der Backenzahnsanierung (Brückenbildung) im letzten Sommer unser Sorgenschweinchen.

Peter im August 2019

Im Bild seht Ihr die Großpackung Imodium akut (9,97€) für Peter sowie sechs neue Dosen Allrodin UTI Kn (113,49 €) für Oma Merle, Tapsy und Touffu, nachdem der Dezembervorrat schwindet.